Termine

Plenumstreffen

Nächstes Plenum

10.2.2020, 19.00 Uhr

in den Räumen der Geschwister-Gummi-Stiftung

Negeleinstraße 5 in Kulmbach

 

Weitere Termine

 

 

Noch bis 23.2.2020

Kunstausstellung „Farbe – Pflanzen – Pflanzenfarbe“

von Angelika Gigauri

Jeweils Mo - Fr von 8 - 16 Uhr und So von 10 – 16 Uhr (samstags geschlossen!)

Ökologisch-botanischer Garten Uni Bayreuth

19.1.2020 um 12.30 Uhr

Führung durch die Ausstellung mit der Künstlerin

 

23.11.2019 - 25.1.2020

Kunstausstellung des Kunstvereins Kulmbach

Jeweils Sa + So von 13 - 16 Uhr

Obere Stadtgalerie, Obere Stadt 10, 95326 Kulmbach

Gezeigt werden 90 Werke von 30 professionellen Künstlern und aktiven Mitgliedern des Kunstvereins Kulmbach 

 

24.01.2020

Kleidertauschparty des MGF, F 204

13.15 Uhr

Schießgraben 1, 95326 Kulmbach

Kleiderannahme am Mittwoch und Donnerstag von 13.15 - 14.00 Uhr vor F201

Kontakt: smv.mgf@gmail.com

 

24.01.2020

Lesung aus dem Bestseller "Die Markgräfin" von und mit Sabine Weigand

Im Gepäck hat sie auch ihr neuestes Werk "die englische Fürstin"

19.00 Uhr

Kommunbräu

Grünwehr 17, 95326 Kulmbach

 

25.1.2020

Saatgut-Workshop

25.1.20, 10.00 16.00 Uhr

Gemeinschaftsraum des Färberhauses, Färbergasse 18, Bamberg

Sie sind passionierte*r Hobbygärtner*in? Sie haben Ihr Lieblingsgemüse dieser Gartensaison gefunden oder kennen es schon lange und wollen probieren, es selbst zu vermehren? Dann sind sie beim Saatgutworkshop richtig! Wichtiges Basiswissen zur Vermehrung von samenfesten Sorten vermitteln an diesem Tag Martin und Barbara Keller von open house. Sie haben jahrelange Erfahrung mit Saatgutgewinnung und Reinigung und plaudern gerne aus dem Nähkästchen der Samentüte. Anschaulich vermitteln sie worauf es bei der Vermehrung ankommt und dann schreiten alle gemeinsam zur Tat. Beim Reinigen von Tomaten, Radieschen, Gartenmelde und Kürbissaatgut werden wir verschiedene Naß- und Trockenreinigungsmethoden ausprobieren. Der Workshop wendet sich an alle, die noch keine oder nur wenig Erfahrung beim Samengärtnern haben.

Für Fragen bzw. Kontakt: a.fresz@web.de oder Handy 0157 - 53 33 92 87. 

 

26.1.2020

Selbsterntegarten: Planung der neuen Saison

Sonntag, 26.1.20, 15.00 Uhr

Neue Gärtner*innen sind herzlich willkommen, wer Lust hat mitzumachen, meldet sich bitte unter SeGa-Kulmbach@gmx.de

weitere Informationen zum Selbsterntegarten: https://www.transition-kulmbach.de/gruppen/

 

31.1.2020

Lichtverschmutzung - Biodiversität - Schutz der Nacht

Freitag, 31.1.2020, 19:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr

Aula der Michael-Arneth-Grundschule, Schulstraße 2, 96163 Gundelsheim

Vortrag von Sabine Frank, Sternenpark im Biosphärenreservat Rhön. Die Dunkelheit verschwindet immer mehr und wird uns fremd. Brauchen wir wirklich so viel Licht draußen, am Abend und in der Nacht? Der reich bebilderte Vortrag soll auf die Belange der Nacht als wunderschönen aber dringend Schutz bedürftigen Raum aufmerksam machen.

Es werden konkrete Handlungsmaßnahmen und Anknüpfungspunkte für Behörden, Bürger und Schulen aufgezeigt. Könnten nicht Stadt und Landkreis Bamberg zum ersten „Sternenlandkreis“ in Deutschland werden? Veranstalter: Kath. Erwachsenenbildung im Landkreis Bamberg e. V. - VHS Bamberg-Land - Initiative Naturschutz zum Mitmachen - Bund Naturschutz Kreisgruppe Bamberg

Eintritt frei!

Organisation: info@naturschutz-zum-mitmachen.de, Regina Hoffmann 0951 9230212.

 

4.2.2020 (Achtung Datumsänderung!)

Nachhaltiges Gärtnern und klimapositive Landwirtschaft

19.30 Uhr

Lindenhof Bayreuth, Karolinenreuther Straße 58, 95448 Bayreuth

Klimapositive Landwirtschaft und Gemüseanbau sind möglich, d.h. unterm Strich werden mehr CO2 – Äquivalente der Atmosphäre entzogen als zugefügt. Pflanzenkohle ist der Schlüssel dazu, da sie CO2 dauerhaft im Boden bindet. Der Vortrag zeigt Beispiele dazu, die Mut machen.

Der landwirtschaftliche Sektor ist für rund ein Viertel der weltweiten Treibhausgasemission verantwortlich und hat eine Schlüsselrolle im positiven Sinne: Land– und Forstwirtschaft sind die einzigen globalen Wirtschaftsbereiche, die für einen langfristigen Entzug von CO2 aus der Atmosphäre und der CO2-Speicherung in Boden und Biomasse sorgen können. Rechnet man noch den Gemüseanbau hinzu, so kommt ein enormes Einsparpotential an Treibhausgasen hinzu. Dabei ist Anbautechnik und Herkunft entscheidend für die Ökobilanz.

Der Vortrag zeigt Beispiele aus der Landwirtschaft (Milchviehbetrieb) und Gartenbau, die untern Strich mehr CO2 kompensieren als ausstoßen, wobei mit Biomasse Pflanzenkohle aufgewertet wird, auf Kunstdünger verzichtet wird und der Humusgehalt im Boden verbessert wird.

Auch im Kleinen, d.h. im eigenen Garten funktioniert diese Kreislaufwirtschaft von Kompostieren, Verkohlen, Bodenverbesserung und Ertragssteigerung ohne Kunstdünger, gekaufter organ. Dünger oder Torf bestens. Das zeigen die Erfahrungen der Umweltstation Lindenhof mit selbst gemachter Terra preta.

Referent: Thomas Kappauf, (LBV-Bildungsreferent, Bayreuth)

 

4.2.2020

Gemeinwohl-Ökonomie - Aufbruch zu einer ethischen Marktwirtschaft

Dienstag, 4.2.2020, 19.00 Uhr

KAB-Tagungsraum, Ludwigstr. 25 - Eingang C, 96052 Bamberg

Referenten: Reinhard Sellnow, GWÖ-Regionalgruppe Nürnberg; Dipl.-Kfm. Thomas Mönius, Gemeinwohlberater

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung erbeten bis 27. Januar 2020 beim KAB Bildungswerk Bamberg, 0951 / 91691-0; E-Mail: kab-veranstaltungen@kab-bamberg.de

 

7. bis 9.2. und 17. bis 19.4.2020 (in Warburg, Westfalen)

Erd-Charta-Mutiplikator*innen-Ausbildung

Ganztags an 2 Wochenenden

Zukunftswerkstatt Ökumene, Warburg-Germete (Bahnhof Warburg, Westf.)

In der Erd-Charta-Mutiplikator*innen-Ausbildung gibt es noch freie Plätze. Die Ausbildung findet an zwei Wochenenden zwischen Kassel und Paderborn statt. Die Erd-Charta ist eine bewegende Vision und ein Kodex zugleich und bringt Themen wie Ökologie, Gerechtigkeit, Achtung vor dem Leben und Gewaltfreiheit zusammen. Bei der Ausbildung geht es um vielfältige Methoden, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen und sie zu verbreiten. Es gibt viel Raum für Austausch und gemeinsames Ausprobieren. Danach könnt ihr euch in verschiedenen Formaten mit der Erd-Charta für den Großen Wandel einsetzen.

Unsere Preise beruhen auf Selbsteinschätzung und sind inkl. Praxishandbuch, vegetarisch-regionaler Verpflegung und Unterkunft in Doppel- und Einzelzimmern für beide Wochenenden: 80-120 Euro - Anmeldung auf unserer Webseite oder auf Facebook.

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden. Annika - annika.thalheimer@oeiew.de oder 05694-1417

 

7.2.2020

Workshop: Herstellung von Pflanzenfarben

Freitag, 7.2.20, 13.00 – 15.00 Uhr

Anmeldung: angelikagigauri@gmail.com

 

9.2.2020

Workshop: Herstellung von Pflanzenfarben

Sonntag, 9.2.20, 12.00 – 16.00 Uhr

Anmeldung: angelikagigauri@gmail.com

 

10.2.2020

Plenum Tra.KU.La

Montag, 10.2.20, 19.00 Uhr

Familientreff, Negeleinstr. 5, 95326 Kulmbach

 

12.2.2020

Gruppentreffen amnesty international

Mittwoch, 12.2.20, 18.30 Uhr

Bräumeister-Stübla, Hofer Str. 20, 95326 Kulmbach

 

13.2.2020

Rechtsextremismus – aktuelle Entwicklungen

Von Hass und Hetze bis zum Terror

Do 13.02.20, 19.30 Uhr

Gemeindezentrum Lichtblick, Hutschdorfer Straße 2, 95349 Thurnau

Rechtsextremismus ist in unserer Gesellschaft leider Realität. Das ist nur schwer zu ertragen angesichts des Leids und Unrechts, das während der nationalsozialistischen Herrschaft in Europa geschah. Und doch begegnet uns Rechtsextremismus heute wieder: bei martialischen Aufmärschen kleiner lauter Gruppen, im Wahlkampf und an besonderen Tagen wie dem 1. Mai, in Form von menschenfeindlichen Äußerungen an Stammtischen oder im Verein, in Postwurfsendungen mit harmloser Optik und bösem Inhalt, verstärkt auch im Internet und in sozialen Netzwerken – die Liste ließe sich noch deutlich verlängern.

Die rechtsextreme Szene ist in einem ständigen Wandel begriffen. Es müssen verschiedene Erscheinungsformen unterschieden werden. Im Prinzip gibt es derzeit eine terroristische Rechte, eine extreme Rechte, eine populistische Rechte und eine sich selbst so bezeichnende „Neue Rechte“, die versucht, ein intellektuelles Angebot zu machen.

Martin Becher wird einen Überblick zu den aktuellen Entwicklungen im rechtsextremen Spektrum geben – aber auch kirchliche und gesellschaftliche Initiativen der kritischen Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus vorstellen.

Referent: Martin Becher

Veranstalter: Ev. Bildungswerk Oberfranken Mitte e.V.

Mitveranstalter: Projektstelle gegen Rechtsextremismus am EBZ Alexandersbad, Evang.-Luth. Dekanatsbezirk Thurnau

Eintritt frei, Spenden erwünscht

 

13.2.2020

Klimaschutzkonferenz der Metropolregion Nürnberg

Donnerstag, 13.2.2020, 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Universität Bayreuth, Universitätsstraße 30, 95447 Bayreuth, Gebäude RW I (Rechts- und Wirtschaftswissenschaften)

Infos unter: Tel.: 0911 / 231-5942 und https://klimaschutz.metropolregionnuernberg.de/

 

14.2.2020

One Billion Rising

Freitag, 14.2.2020 tagsüber (Tanz um 14:20 Uhr)

Maxplatz, Bamberg

http://www.onebillionrising.de/

Mit viel positiver Energie, fröhlichen Musik- und Tanzaktionen ist es gelungen, die Protestaktion ONE BILLION RISING als Symbol weltweiter Frauensolidarität zu etablieren, um dabei Aufmerksamkeit auf schwierige Themen zu lenken.

Übungstermine für One Billion Rising in Bamberg:

So, 2.2. 12-13 Uhr Body&Soul, Kronacher Str.61

Sa, 8.2. 15-16 Uhr JUZ, Magaretendamm12a

So, 9.2. 12-13 Uhr Body&Soul, Kronacher Str.61

Mo,10.2. 15.30-17 Uhr KUFA, Ohmstr.3

Mi, 12.2. 19-20 Uhr JUZ, Magaretendamm12a

Kontakt möglich über Susanne (susanneschreyer@gmx.de) Das ist das Tanz-Training für die Hauptaktion am 14. Februar

 

ab 17.2.2020

„Enkeltauglich leben“ - Das Spiel, das deine Welt verändert!

Termine 2020: 17. Februar, 23. März, 20. April, 18. Mai, 15. Juni, 13. Juli

jeweils von 18.30 Uhr bis ca. 21.00 Uhr

KAB-Tagungsraum, Ludwigstr. 25 - Eingang C, 96052 Bamberg

Du willst Dein Leben nachhaltiger gestalten? In einer Gruppe mit Gleichgesinnten klappt das! Im Kurs begleitet dich thematisch ein ausgebildeter Spielleiter und von Treffen zu Treffen wettest du, was du bis zum nächsten Mal in deinem Leben ändern wirst. Jede Wette ist willkommen. Zugleich erfährst du, wie es deinen Kurspartnern ergeht, du bekommst von ihnen viele Anregungen und Tipps, wie es praktisch geht. Der spielerische Ansatz des Kurses stärkt dabei die Gruppendynamik und unterstützt so jeden Einzelnen bei der Umsetzung seiner Vorhaben. Gemeinsam macht es Spaß und am Ende gewinnen alle.

Teilnahmegebühr für die 6 Spieleabende beträgt insgesamt 60,00 €. Zahlung bitte per Überweisung erst nach Erhalt der Rechnung.

Referent: Dipl.-Kfm. Thomas Mönius, Gemeinwohlberater

Anmeldung erbeten bis 10. Februar 2020. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Schriftliche Anmeldung an: KAB Bildungswerk Bamberg e.V. 0951 / 91691-16, kab-veranstaltungen@kab-bamberg.de

 

Sonntag, 8.3. 2020

Kinovorführung "But beautiful" und Weltfrauentag!

10.30 Uhr Beginn, Einlass 10.00 Uhr

Kressenstein 21, 95326 Kulmbach

Passend zum Thema werden von der Buchhandlung Friedrich einschlägige Bücher und Filme präsentiert.

Die Foodsharing-Gruppe aus Kulmbach und die Gemeinwohl Ökonomie geben wertvolle Anregungen zur Umsetzung in die Praxis. 

 

Samstag, 14.3.2020

Der etwas andere Secondhand von Frauen für Frauen

11.00 - 14.00 Uhr

Schützenhaus Thurnau

Kasendorfer Str.

95349 Thurnau, siehe Einladung hier unten